Über mich

Über den Blog und mich

Da plane ich einen Beitrag über diesen Post und schon zerschieße ich mir mein ganzes Template. Merkwürdig!

Eigentlich ist dieser Blog ja aus einer Schnaps Lambrusco Laune mit meiner Schwägerin entstanden. Wir wollten das Amazon des DIY, der Kurzwaren und Wolle werden.
Ich (Didi) startete den Blog, wir designten Visitenkarten, vereinbarten Termine bei Steuerberater und IHK. Eine Woche später trennten sich mein Bruder und meine Schwägerin und somit bin ich nun eine sister without law, eine Schwester ohne Schwägerin und eine Geschäftspartnerin ohne Partner.

Da ich schon immer einen Blog haben wollte, werde ich diesen  nun auch fortführen. Allerdings werde ich nun erst mal kein Geschäft (Imperium) gründen, obwohl das Widget für einen Etsy Shop schon installiert ist.

Wie du sicherlich gemerkt hast, liegt mir das Schreiben mehr wie das Fotografieren. Da muss man auf gutes Licht warten, einen guten Hintergrund finden, keine Katze im Weg sein…
Schreiben dagegen finde ich toll. Meist kommt mir Abends beim Stricken eine witzige Idee oder Strick-Anekdote in den Sinn. Schnell in ein Notizbuch eingetragen und meist kannst du dann hier 24 Stunden später meine Gedanken nachlesen.

Ich habe keine Ahnung von WordPress und kämpfe mich hier Stück für Stück durch. Ich hoffe, dass der Blog bald so schön, interessant und spannend wird, wie den vielen Blogs welchen ich persönlich folge. (Dazu werde ich mal extra etwas schreiben!)

Im Moment verzichte ich auch auf diese ganze Social Media Buttons und ähnliches.

Das hat mehrere Gründe:

1. Ich weiß noch nicht, wie das funktioniert
2. Ich wäre nach gefühlt 2098 Tagen enttäuscht, wenn mir niemand folgen würde.
3. Ich nutze sie selbst nicht (Mir ist bewusst, dass ich nicht das Maß aller Dinge bin! Will ich aber trotzdem mal gerne sein :-))

Wenn dir mein Schreibstil gefällt, dann setze bitte ein Lesezeichen für kurze Zeit und alles wird gut – versprochen. Ich werde mich um solche Sachen kümmern. Im Urlaub, Irgendwann, Demnächst, Bald 🙂

Da ich durch unzählige -Bloggen-leicht gemacht- Bücher gelernt habe, dass ein Blog nichts ohne Bilder ist füge ich nun noch ein tolles Bild ein.

Und außerdem noch ein tolles Lied:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.