DIY, Kosmetik

Handwaschpaste selbst anmischen

Achtung! Heute wird es dreckig und schmutzig 🙂

Du glaubst es kaum, aber auch ich mache mir manchmal die Hände schmutzig. Nämlich im Garten.

Bis vor kurzen stand ich dann jeden Abend am Waschbecken und habe 10 Minuten mit der Bürste geschrubbt, damit meine Händchen wieder tauglich für das Büro sind.

Seit ein paar Wochen nutze ich eine Handwaschpaste. Mit der Paste werden die Hände nicht unbedingt schneller sauber, aber ich finde den Pflegeeffekt einfach super und deine Hände duften danach, als hättest du ein Handbad in köstlichen Latte Macchiato gemacht.

Die Idee für das Rezept habe ich von hier: Schaffensdrang

Ich habe das etwas abgwandelt und heraus kam folgende Rezeptur.

Handwaschpaste DIY

Du benötigst:
– 25 Gramm geraspelte Kernseife* – achte darauf, dass du eine pflanzliche Kernseife kaufst. Du kannst für die Paste aber auch deine ganzen Seifenreste verwenden.
– 2-3 Esslöffel Kaffeesatz
– 1/2 Löffel Kokosöl
– flüssige Handseife

Waschsand
Handwaschpaste

So geht´s:

– Raspel die Seife mit einer Küchenreibe. Das klappt sehr gut – achte aber auf deine Finger.

geraspelte Kernseife
geraspelte Kernseife

– Vermische die Seifenflocken mit dem Kaffeesatz.
– Gib nun das Kokosöl hinzu.
– Kippe nun die flüssige Handseife hinzu. Ich nehme da immer so viel, bis mir die Konsistenz der Paste zusagt.
– Nun alles noch einmal kräftig umrühren und in ein Glas füllen.

Handwaschpaste mit Kaffee
Handwaschpaste mit Kaffee

Und obwohl es Handwaschpaste heißt, benutze ich es auch für meine Gärtnerfüße, denn die sehen manchmal schlimmer wie meine Hände aus.

 

* Die mit dem Sternchen gekennzeichneten Links sind Affiliate Links, die zum Partnerprogramm von Amazon gehören. Sie dienen nur zur besseren Auffindbarkeit des Produktes. Außerdem bekomme ich dadurch schönere Produktbilder. Solltet ihr etwas über diesen Link kaufen, bekomme ich eine Vermittlungsprovision (welche verschwindend gering ist), ohne dass ihr dafür mehr bezahlen müsst. Natürlich könnt ihr auch gerne das Produkt in einem anderen Geschäft bzw. Onlinehändler kaufen.