Bücher, Stricken

Buchvorstellung: Strickmode selbst entwerfen

Ich habe ja schon mal ein Buch vorgestellt und nun kommt meine 2. Buchvorstellung.

Strickmode selbst entwerfen – Ein Design Workshop von Shirley Paden*

*

 

Dieses Buch ist kein typisches Strickbuch mit unzähligen Anleitung und einer Erklärung wie denn nun rechte Masche gestrickt werden.
Nein, dieses Buch erklärt genau, was der Titel verspricht. Es funktioniert ähnlich wie ein Baukasten. Man sucht sich aus den verschiedenen Komponenten, wie zum Beispiel Silhouetten, Ärmel und Halsausschnitt sein eigenes Design zusammen. Dann wird alles errechnet und schon kann es mit dem Traumpullover im eigenen Design losgehen – in der Theorie.

Ich habe mir das aber noch nie zugetraut. Ich habe noch nicht einmal ein Problem mit der ganzen Mathematik, denn ich kann, glaube ich, mit einem Taschenrechner (Kopfrechnen zählt nicht!) sehr gut rechnen (Das sieht meine Mathematiklehrerin sicherlich anders, aber ich hatte auch Mathe Leistungskurs, da geht es nicht mehr um Mathe sondern nur noch um das Erreichen des Klassenziels 🙂 ).

Da ich mehr zu den Entspannungs-Strickern gehöre, wünsche ich mir am liebsten eine Anleitung, welche mich Schritt für Schritt an die Hand nimmt. Deshalb bin ich ein großer Fan von Nicola Susen. Sie verspricht in ihren Anleitungen, dass es auf eine Maschenprobe nicht so sehr ankommt. Garn und Nadelstärke sind auch egal – Hauptsache die cm passen. Das ist eine Einstellung, welcher ich nur Zustimmen kann.

Du brennst auf ein neues Projekt, willst sofort anfangen mit Stricken und dann? Verbringst du einen ganzen Tag für eine Maschenprobe?
Wie hier schon mal erwähnt, stricke ich gerade ein Design von ihr. Allerdings bin ich damit nicht ganz zufrieden, denn Garn, Projekt und meine eigene Vorstellung passen nicht ganz zusammen – es liegt also nicht an der Anleitung, sondern viel mehr an meinen eigenen Wünschen.

Nun weiter, mit der Buchvorstellung 🙂

Das Buch enthält 5 Anleitungen. Einde davon finde ich so wunderschön, dass ich immer denke: Hach ja, die Jacke willst du auch.

Also, wenn du manchmal feststellst, dass Anleitung, Maschenprobe und Vorstellung deiner Wünsche absolut nicht zusammen passen, dann ist dieses Buch für dich geeignet. Allerdings darfst du keine Angst vor Nebenrechnungen, Dreisatz und Maschenprobe haben.

* Die mit dem Sternchen gekennzeichneten Links sind Affiliate Links, die zum Partnerprogramm von Amazon gehören. Sie dienen nur zur besseren Auffindbarkeit des Produktes. Außerdem bekomme ich dadurch schönere Produktbilder. Solltet ihr etwas über diesen Link kaufen, bekomme ich eine Vermittlungsprovision (welche verschwindend gering ist), ohne dass ihr dafür mehr bezahlen müsst. Natürlich könnt ihr auch gerne das Produkt in einem anderen Geschäft bzw. Onlinehändler kaufen.

1 thought on “Buchvorstellung: Strickmode selbst entwerfen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.